^
  • Eingang

Leitbild

Wir sind für Sie da

Leitbild des Katholischen Bildungsforums im Kreisdekanat Borken

Einrichtung
Das Katholische Bildungsforum im Kreisdekanat Borken ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der Erwachsenen und Familienbildung in kirchlicher Trägerschaft. Es ist anerkannt nach dem Weiterbildungsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen und zertifiziert nach den Richtlinien des Gütesiegelverbundes Weiterbildung e.V. Das Bildungsforum versteht sich als Kompetenzzentrum und als Lobby für Familien und Menschen in jeder Lebenslage, generationsübergreifend und unabhängig vom sozialen Status des einzelnen. Es arbeitet auf der Basis des christlichen Glaubens und des christlichen Menschenbildes in Wertschätzung für jeden einzelnen Menschen, unabhängig von Geschlecht, Herkunft und Religion, Alter und persönlichen Fähigkeiten. Die Einrichtung wird durch den Regionalverbund der Kath. Erwachsenenbildung und Familienbildung im Kreisdekanat Borken e.V. getragen. Das Bildungsforum besteht aus den Familienbildungsstätten Bocholt, Borken und Gronau sowie dem Kath. Bildungswerk Kreis Borken.

Ziele
Das Bildungsforum schafft Angebote für Familien und Menschen, um sie zu stärken, zu fördern und sie bei der Findung eigener Werte zu unterstützen. Das Bildungsforum bietet Orientierungen an. Der Bildungsansatz ist ganzheitlich und bezieht sich sowohl auf die Bildung instrumenteller Fähigkeiten wie auch deren Integration in die eigene Persönlichkeit und Spiritualität. Das Bildungsforum unterstützt lebenslanges Lernen. Wo immer möglich, geschieht dies inklusiv. Das Bildungsforum setzt sich ein für die Anerkennung der Familie in unserer Gesellschaft und macht Mut zur Lebensform Familie. Das Katholische Bildungsforum im Kreisdekanat Borken begreift sich dabei als Form kirchlichen Engagements in der modernen, weitgehend säkularisierten Gesellschaft. Die Zusammenarbeit innerhalb der vorhandenen pastoralen Strukturen der katholischen Kirche sorgt für die Einbettung der Einrichtung in den kirchlichen Zusammenhang. Adressaten und Zielgruppen Mit seinen Angeboten wendet sich das Bildungsforum an Menschen aller Altersstufen in unterschiedlichen Lebenssituationen unabhängig von Herkunft, Religion, Kultur, Lebensform und sexueller Orientierung. Ein Schwerpunkt liegt auf Familien mit Kindern in unterschiedlichen Entwicklungsphasen. Kundenfreundlichkeit und Teilnehmerorientierung bestimmen die Arbeit wesentlich. Identität Das Bildungsforum versteht sich als Ort der Bildung und Begegnung für die Teilnehmenden. Es spricht sie in ihrer jeweiligen Lebenssituation an und bietet Lernchancen für eine positive Entwicklung ihres Lebens und ihrer Beziehungen. Ein besonderes Anliegen ist die Begleitung bei der Suche nach Glauben, Sinn und Wertorientierung bis hinein in schwierige Lebensphasen und Krisen. Mit den Angeboten trägt das Bildungsforum zu einem gelingenden persönlichen Leben und zu guten familiären Beziehungen bei.

Lernerfahrungen
Die Teilnehmenden machen ganzheitliche Lernerfahrungen: sie erwerben Kompetenzen, Orientierung und Einsichten, die eine Hilfe und Bereicherung des täglichen Lebens darstellen und zum Gelingen ihrer Beziehungen beitragen. Das Bildungsforum achtet auf ein gutes Lernklima. Eltern werden in ihrer Erziehungskompetenz gestärkt.

Angebote
In Kursen, Seminaren, Vorträgen, Selbsthilfegruppen, Gesprächskreisen, Bildungsfreizeiten und Workshops geben die Kursleitungen des Bildungsforums Impulse und Hilfestellungen zur Lebensgestaltung und Sinnfindung und ein Forum für Begegnung und Austausch. Die Qualität der Angebote wird regelmäßig überprüft und weiterentwickelt. Freundlichkeit und Kundenzufriedenheit sind Maßstäbe der Arbeit. Das Bildungsforum kooperiert mit unterschiedlichen Initiativen, Institutionen und kirchlichen Einrichtungen verschiedener Konfessionen im Kreis Borken und seinen Kommunen.

Rahmenbedingungen
Eigene und angemietete Räume sind sachgerecht ausgestattet, kontinuierlich gepflegt, mit freundlicher Atmosphäre. Lernmittel sind passend ausgewählt. Verantwortungsvolle Wirtschaftlichkeit ohne Gewinnorientierung prägt den Umgang mit finanziellen Ressourcen. Die Teilnahme an Bildungsveranstaltungen soll nicht an der Gebühr scheitern. Zur Sicherheit der Teilnehmenden entwickelt das Bildungsforum ein institutionelles Schutzkonzept zur Prävention sexuellen Missbrauchs. Haupt- und nebenamtliches Personal ist entsprechend geschult. Das Bildungsforum überprüft Arbeitsplätze regelmäßig auf die Einhaltung der vorgeschriebenen Sicherheitsbestimmungen hin.

Borken, 09.05.17 Regionalverbund der Kath. Erwachsenenbildung und Familienbildung im Kreisdekanat Borken e.V

Unser Qualitätsmanagement

Haben Sie Anregungen, Lob oder Kritik? Sagen Sie´s uns! Ihr Feedback fließt ein in unser Beschwerdemanagement - damit helfen Sie uns, unsere Qualität zu verbessern und Sie erhalten wiederum Rückmeldung von uns! Kontakt